Förderhammer: Gesamtes Bundesland (MV) stellt für Bürger Förderung in Aussicht


Förderhammer bei Balkonkraftwerken in Mecklenburg-Vorpommern

Als erstes Bundesland möchte Mecklenburg-Vorpommern flächendeckend für alle Bürger des Bundeslandes Fördermittel zur Verfügung stellen - insbesondere auch für Balkon-Solaranlagen für den Garten. Insgesamt rund 10 Millionen. Wie viel davon wirklich für Balkonkraftwerke vorgesehen ist, bleibt noch unklar. Jedoch wird der Betrag wohl höher sein, als alles bisherige. Bis dato wurden Förderungen nur vereinzelt von Gemeinden ausgeschüttet. Und dies wurde leider oft mit vielen unsinnigen Hürden verkompliziert, sodass sich der Aufwand kaum gelohnt hat. Ob sich hier MV besser aufstellt bleibt ebenfalls abzuwarten.

In den nächsten Tagen kommen die ersten näheren Informationen und die Voraussetzungen werden vom "Landes-Förder-Institut" bekanntgegeben.

Wir halten Sie up-to-date!

Eine grundsätzliche Zusammenfassung zu Balkonkraftwerken liefert hier auch der NDR unter:

https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Eigener-Solarstrom-vom-Balkon-Das-muessen-Sie-wissen,foerderung136.html

Anmerkung: Einige technische Fehler haben sich eingeschlichen. So ist die Wechselrichterleistung auf 600 Watt Einspeiseleistung begrenzt. Die Solarmodulleistung darf durchaus höher sein, damit auch bei schlechtem Wetter Strom erzeugt wird. Zudem liefern Balkonanlagen nicht bis zu 400 kWh, sondern moderne Module liefern ohne Probleme um die 700-800 kWh im Jahr.

Sie interessieren sich für unsere steckerfertigen Balkonkraftwerke? Einfach anrufen oder das Kontaktformular nutzen. Wir beraten Sie gerne zu unseren Mini-Solaranlagen.

Viele Grüße
MyVoltaics

 


Hinterlasse einen Kommentar